Kronentor Dresden
Kronentor Dresden

Route:

Stadtzentrum – Deutsches Hygienemuseum – Großer Garten – Gläserne Manufaktur – Striesen – Johannstadt – Villenviertel Blasewitz – Blaues Wunder – Loschwitz und die Elbschlösser – Neustädter Marktplatz mit Goldenem Reiter – Königstraße – Neue Synagoge – Zwinger

Dauer: 2 Stunden

Preis: 90€*

Aus dem Stadtzentrum fahren Sie zunächst in Richtung Großer Garten, am Dresdner Fußballstadion, dem Deutschen Hygienemuseum und der Gläsernen Manufaktur vorbei. Prächtige Villen aus der Zeit des Historismus bzw. Jugendstils werden Ihnen in den Stadtteilen Striesen und Blasewitz begegnen. Bei der Fahrt über das „Blaue Wunder“, einer Ende des 19. Jahrhunderts errichteten Stahlfachwerkkonstruktion, hören Sie Geschichten und Legenden, die sich um diese Brücke ranken und erfahren, was Friedrich Schiller einst mit Dresden verband. Bevor Sie den schönen Blick auf die drei Elbschlösser genießen können, empfängt Sie zunächst dörfliches Flair in Loschwitz. Entlang der Elbwiesen fahren Sie zurück ins Stadtzentrum und überqueren erneut die Elbe, um auch die Neustädter Seite kennenzulernen. Aufwendig sanierte barocke Bürgerhäuser in der Königstraße vermitteln Ihnen einen Eindruck der „Neuen Königstadt“, die Anfang des 18. Jahrhunderts am rechten Elbufer auf Initiative August des Starken entstand. Auf der Fahrt zur Altstädter Seite zurück werden Sie den berühmten „Canaletto-Blick“- den schönsten Blick auf Dresdens Stadtsilhouette – kennenlernen. An die Stadtrundfahrt schließt sich ein Rundgang durch das barocke Ensemble des Zwingers an.

 

Falls Ihnen kein Bus zur Verfügung steht, kann ich diesen gern für Sie anmieten.

 

* siehe Preise