Bautzen
Bautzen

Das 1000-jährige Bautzen erhebt sich auf einem Plateau hoch über dem Engtal der Spree. Schon bei Ihrer Ankunft genießen Sie den schönen Blick auf die Altstadt mit ihren vielen Türmen und trutzigen Mauern. Vom Lauenturm führt Ihr Weg zur Alten Wasserkunst, der Michaeliskirche und weiter zur Ortenburg. Hier befindet sich nicht nur das Deutsch-Sorbische Volkstheater, sondern auch das Sorbische Museum. Sie erfahren, dass Bautzen das kulturelle und politische Zentrum der Sorben in der Oberlausitz ist und dass dieses kleine slawische Volk seine Sprache, seine Traditionen, seine Folklore und viele Bräuche bis heute beibehalten hat. Von der Ortenburg gelangt man zur Nikolaikirchruine und weiter entlang der alten Befestigungswerke zum Reichenturm. Mitte des 19. Jahrhunderts begann sich dieser Turm zu neigen und weist heute eine Neigung von 1,44 m aus dem Lot auf. Der Aufstieg wird mit einem grandiosen Rundumblick über die Stadt bis zu den Hügeln des Oberlausitzer Berglandes belohnt. Vom Reichenturm gelangen Sie durch die Reichenstraße direkt zum Hauptmarkt mit dem Rathaus. Abschließend besichtigen Sie noch den unmittelbar dahinter liegenden Petridom, die älteste und eine der größten Simultankirchen Deutschlands, die seit der Reformation dem Gottesdienst von Lutheranern und Katholiken dient.